News

Rundum versorgt in der Schwangerschaft

Vorsorge wird gerade in der Schwangerschaft großgeschrieben. Sie sollte auch den Schutz vor vermeidbaren Infektionskrankheiten betreffen. Vieles wird in den Mutterschaftsrichtlinien vorgegeben, so die Untersuchung auf Hepatitis B in der 32. Schwangerschaftswoche oder die Röteln-Antikörper zu Beginn der Schwangerschaft. Die Tests werden im Mutterpass dokumentiert. Doch nicht alle medizinisch sinnvollen Maßnahmen sind Teil der Mutterschaftsrichtlinien. mehr...

Brustkrebs: Erfolgreiche Früherkennung mit MRT

Kein anderer bösartiger Tumor ist in den Industrieländern bei Frauen so weit verbreitet wie Brustkrebs. Allein in Deutschland erkranken nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (Berlin) jährlich 55.000 Frauen neu daran. Für knapp ein Drittel der Patientinnen endet die Krankheit tödlich. Dabei hat Brustkrebs – wird er rechtzeitig entdeckt – gute Heilungschancen. mehr...

Diabetes â Vorbeugung äuÃerst wichtig

Das Nationale Aktionsforum Diabetes (NAFDM) fordert die Bevölkerung auf, aktiv im Kampf gegen Diabetes zu werden. „Da fast jeder dritte Bundesbürger im Laufe seines Lebens einen Typ-2-Diabetes entwickelt, sind dringend Präventionsbemühungen auf Bevölkerungsebene notwenig“, appelliert Prof. Eberhard Standl vom NAFDM. mehr...

Bester Schutz: Impfung gegen Krebs

Jährlich erkranken rund 7000 Frauen in Deutschland an Gebärmutterhalskrebs. Schuld trägt eine Virus. Nun können sie sich erstmals davor schützen – mit einer Impfung mehr...

Tanzen für den älteren Menschen â eine unterschätzte Prävention

Viele Studien haben inzwischen gezeigt, dass geistiges und körperliches Training eine der besten Vorsorgemaßnahmen für ein gesundes Alter sind. Prof. Dr. med. Ingo Füsgen, Inhaber des Lehrstuhls für Geriatrie an der Universität Witten/Herdecke sagt Ihnen warum das Tanzen im Alter besonders wichtig ist. mehr...

Ein Tag für Ihre Gesundheit

Er beginnt um 8:30 Uhr, und zwar nüchtern, im Institut für Arbeits- und Sozialhygiene in Karlsruhe. Wenn er vorbei ist, sind Sie 17 mal untersucht worden und wissen genau, ob Sie krank oder gesund sind. PREVENT nennt sich das ganze Programm. mehr...